Lebensmittel rohköstlich färben

Nachdem wir unsere roh-veganen Weihnachtskekse nach der Hippocrates-Ernährung entwickelt hatten, kam bei den Kindern die Frage auf, wie sie diese hübsch verzieren könnten.

Julia ist dann im Bioladen auf dieses Produkt gestoßen.

Mit Ausnahme des Maltodextrins sind alle Zutaten für uns in Ordnung. Dass die Farben nicht hitzebeständig seien, stört uns naturgemäß nicht ;).

Der erste Versuch war sehr erfolgversprechend. Einzig das Grün (Macha-Pulver) hat nicht geschmeckt.

In der Folge haben wir dann die Zutaten angepasst.

Freut euch auf bunten Farbspaß für leckere Süßigkeiten, bio, roh, vegan und zuckerfrei!

Benötigte Ausstattung:
Wir haben das Färben in zwei Varianten entwickelt, eine fettige und eine auf Wasserbasis. Wenn du beide genauso wie ausprobieren willst, brauchst du

  • ein Dörrgerät (das brauchst du ohnehin für die farbig zu dekorierenden Kekse, Lebkuchen, etc.)
  • einen starken Mixer,
  • als Palette: eine Muffin-Backform aus Silikon, z.B. diese hier; du kannst natürlich auch einzelne Gefäße verwenden.
  • Pinsel,
  • rohe Kokosflocken oder –raspeln, alternativ fertiges rohes Kokosmus z.B. dieses
  • rohe Kakaobutter, z.B. diese, oder die von Flores Farm aus dem Bioladen.
  • Flohsamenschalen, z.B. hier
  • Stevia Fluid, idealerweise nicht aus Fernost, sondern von hier, und natürlich die Farben:
  • Grün: Spinatpulver (schmeckt am mildesten) oder Chlorellapulver (färbt intensiver). Spinatpulver kannst du selbst herstellen, indem du Spinatblätter oder TK-Spinat im Dörrgerät trocknest und danach im Mixer pulverisierst, oder fertig kaufen z.B. hier; Chlorellapulver kaufen wir ohnehin kilogrammweise hier.
  • Rot und Rosa-Töne: Für die Variante auf Wasserbasis kannst du ein Stück Rote Beete entsaften. Für beide Varianten gehen aber fertige Pulver aus Roter Beete, Hibiskus und Himbeeren.
  • Orange: Hagebutten-Pulver
  • DunkelbraunSchwarz: Rohes Carob-Pulver
  • Gelb: Kurkuma-Pulver
  • Lila: Aroniapulver
  • Weiß: reines Kokosmus.

P1110493

Die bisher einzigartigen, sonst nirgends zu findenden Rezepte für hippocratische Kekse und Plätzchen findest du übrigens in unserem kleinen Ebook Hippocratisches Süßgebäck.

Variante a): Farben auf Fettbasis
Vorteil gegenüber der Variante b): Die Farben lassen sich sehr fein auftragen, detailreiche Bilder sind möglich.

Zutaten (für etwa 8 Farben):

  • 85 g rohe Kakaobutter
  • ca. 30 Tropfen Stevia Fluid
  • 85 g Kokosmus, am besten selbst frisch im Mixer aus rohen Kokosraspeln hergestellt
  • Farbpulver

Zubereitung:

  1. Bringe die Kakaobutter vorsichtig bei unter 42 °C zum Schmelzen. Wir legen einen Edelstahlteller auf die Herdplatte (die bei uns nur noch zu diesem Zweck überhaupt existiert), stellen auf kleinste Stufe, rühren und kontrollieren mit einem IR-Thermometer:Kakaobutter mit Thermometer
  2. Gib das Kokosmus hinzu. Wenn es nicht frisch ist sondern aus dem Kühlschrank kommt, bringe es ebenfalls zu Schmelzen.
  3. Träufle nun das flüssige Stevia hinein – schmecke ab, wenn du wenig Erfahrung damit hast.
  4. Verrühre alles behutsam und verteile die Flüssigkeit auf die Vertiefungen der Silikon-Muffinorm.
  5. Dosiere die Farbpulver nach gewünschter Intensität und verrühre. (Für Weiß verwende reines Kokosmus.)

P1110448

Reste kannst du einfach in der Form einfrieren und bei Bedarf z.B. im Dörrgerät wieder verflüssigen!
Nun kann die Malerei beginnen. Es hat sich bewährt, mit neuen Naturhaarpinseln auf Dörrfolien zu arbeiten – es geht jedoch auch anders:

P1110453                   P1110452

Mit diesen Farben geschmücktes Naschwerk solltest du gekühlt aufbewahren.

Nikolaus                    Nikolaus-fertig

Lotta ist mit ihrem Lieblingsmotiv in die Massenproduktion gegangen:

P1110462

Auch schreiben kannst du mit den Farben: Hier eine Herz für Papa und Mama:

M-P

Oder bunt verzierte Plätzchen

P1110461          P1110459         P1110458         P1110457

oder Geburtstagskuchen (roh-vegan und zuckerfrei!):

Geburtstags-Kuchen1          Geburtstags-Kuchen

Die bunten Schokoreliefs sind aus genau diesen Farben hergestellt. Dafür haben wir Silikonformen sowie das Plastik-Innenleben eines billigen Schokoladen-Adventskalenders verwendet (die Industrieschokolade haben wir weggeworfen).

Blume                Bunte-Schoki

Hier ein buntes Lebkuchendorf:

Lebkuchenhaus

Variante b): Farben auf Wasserbasis

4kinder

Färben-Wasserbasis

Vorteile gegenüber der Variante a): Die Farben lassen sich auch auf feuchte Kekse auftragen und mit ihnen gemeinsam trocknen. Das Ergebnis braucht nicht gekühlt gelagert werden und ist lange haltbar. Weiteres Plus: Es kommt kein zusätzliches Fett aufs rohe Gebäck, das Julia eigens möglichst fettarm entwickelt hat.

Zutaten:

  • Stevia Fluid
  • Flohsamenschalen, pulverisiert
  • Wasser
  • Farbpulver in verschiedenen Farben

Zubereitung:

  1. Fülle Wasser in die Vertiefungen einer Silikon-Muffinform und rühre pulverisierte Flohsamenschalen ein, bis du eine zum Malen möglichst günstige Konsistenz erhältst.
  2. Rühre jeweils Farbpulver bis zur gewünschten Farbsättigung ein.
  3. Schmecke mit Stevia Fluid ab.
Berichte doch gerne wie das Färben bei dir geklappt hat!

Ein Gedanke zu „Lebensmittel rohköstlich färben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.