Über uns

Header breit

DIE ROhMANTISCHE FAMILIE stellt sich vor:

Einen wunderbaren Tag euch lieben Menschen!

Heute stellen wir uns zum ersten Mal so richtig vor. Wir, das sind ein liebendes Paar, Julia und Benedikt (zuweilen nennen wir uns Rohmeo & Julia) mit vier strahlenden Wunschkindern, Ronja, Emil, Lotta und Antonin.

Wir leben ein bisschen das, was sich manche unter „Aussteigerfamilie“ vorstellen, wobei einiges sogar für selbsterklärte „Aussteiger“ noch überraschend ist, wir selbst uns dagegen noch in vielen Bereichen im System erleben.

Vor gut vier Jahren haben wir uns aus Deutschland aufgemacht, Beruf, soziales Umfeld und Heimat aufgegeben, um einen Ort zu finden, an dem wir ungestört für uns und die Kinder da sein können.
Gefunden haben wir ihn schließlich ganz in der Nähe, in Österreich.

Wenn wir nicht auf Reisen sind, kuscheln, spielen, lernen, fühlen und leben wir hier vor uns hin, im Vertrauen auf unsere Intuition und die Kraft, uns unsere Realität selbst zu erschaffen.
So sind wir zu einer ziemlich vertrauten und friedlichen Sechser-Gemeinschaft geworden, die konsequent nur sporadisch Kontakte und nur zu Menschen pflegt, die ihr gut tun.
Ungeplant ist eine Art Laborsituation entstanden, in der wir Ansätze erproben, Erkenntnisse sammeln und Wissen erwerben konnten, über die die meisten Menschen nur theoretisieren können.

Inzwischen fühlen wir uns gefestigt genug in unserem Vertrauen und Zusammenhalt, um mit unseren Erfahrungen nach außen zu treten.
Wo wir erscheinen – häufig auf Reisen, wenn sehr persönliche aber auch unverbindliche Gespräche möglich sind – begegnen uns die tiefe Sehnsucht nach Lebendigkeit, Freiheit und Wesentlichkeit, bisweilen Neid, meistens großes Erstaunen und Neugierde:
Keine eigenen Bettchen? Kein Kinderwagen? Keine Babynahrung?
Kein Schnuller? Keine Windel??
Keine Hebamme???
Kein Fernseher? Keine Sonnencreme?
Kein Koffein? Kein Alkohol? Kein Telefon??
Kein Kindergarten? Keine Schule???
Kein Spülmittel? Keine Seife? Keine Impfungen??
Kein Fleisch? Keine Milch?? Kein Gekochtes???
Keine Medikamente? Keine Krankheiten??
Keine Angst vor Unfällen? Kein Loben?? Keine „Erziehung“???
Kein Wettbewerb? Keine Peergroups?
Viermal das gewünschte Geschlecht gezeugt?
So früh sprechen?
Kinder fünf Stunden am Stück freiwillig und aufmerksam in der Oper?
Wie geht das????

Wir können an dieser Stelle keine detaillierten Antworten geben. Tatsache ist: „Das“ geht!

Und es geht noch viel, viel mehr. Oder etwas ganz anderes, das für dich bisher undenkbar war?

Es ist an der Zeit, etwas von dem Glück, das uns widerfahren ist, weiterzureichen. Vielleicht kannst du es ja gerade brauchen!

Selbstredend wirst du kaum versuchen, unseren Weg eins zu eins nachzuahmen. Vielleicht können wir jedoch durch unser Beispiel deinem tiefen Wunsch, die Verantwortung für dein Leben und für die Gesundheit und Entfaltung deiner Kinder zu übernehmen, keine Sachzwänge mehr einfach zu akzeptieren, Auftrieb geben.

Zu Beginn wird im Fokus stehen, wie sich eine ganze Familie nachhaltig roh-vegan und (frucht-)zuckerarm ernähren kann und dabei den größten Genuss am Essen hat. Gleichzeitig werden wir dir immer wieder Inspirationen zum achtsamen Begleiten deiner Kinder, zum Attachement Parenting, zum freien Lernen und zu spirituellen Hintergründen anbieten, um dir zu helfen, das Leben JETZT in seiner ganzen Fülle zu erleben.

Wir freuen uns auf dich!

Friedvolle Grüße von
Eurer Julia und eurem Benedikt